TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Enttäuschendes 0:3 in Darmstadt

Am Sonntag, den 07.12 spielte die Mannschaft der 3. Damen des TSV Auerbach gegen den DSW Darmstadt und es lief nicht wirklich gut für den TSV.

Zu diesem Spiel trat die Mannschaft mit nur fünf Spielerinnen an, weshalb eine Spielerin aus der 1. Jugend, Michelle Nowak, einspringen musste. Außerdem konnte die Trainerin leider nicht dabei sein.

Aus diesem Spielermangel und der daraus resultierenden teilweise ungewohnten Aufstellung ergaben sich einige Probleme im Spiel des TSV. So herrschte zeitweise Verwirrung über die Aufstellung und die Spielerinnen machten sich mehr Gedanken über ihre Laufwege als über ihr Spiel.

Im ersten Satz hatte die Mannschaft des TSV deswegen auch Schwierigkeiten damit, sich in das Spiel einzufinden und hatte Probleme bei der Annahme. Deshalb gelang es den Auerbacherinnen nicht, den guten Aufschlägen des Gegners viel entgegenzusetzen und der Satz endete mit einem Ergebnis von 12:25.

Im zweiten Satz hatten die Auerbacherinnen weniger Probleme, da sie sich an die ungewohnte Aufstellung gewöhnt hatten und es gelang ihnen zwischenzeitlich einige Punkte gutzumachen. Trotzdem schafften sie es nicht, den Satz für sich zu entscheiden. Der Satz ging mit 25:15 an Darmstadt.

Zu Beginn des dritten Satzes gelang es Auerbach nach einem Aufstellungswechsel zunächst sogar die Führung zu erlangen. Dann verloren sie jedoch einen Spielzug, der Aufschlag ging an den Gegner über und durch eine gute Aufschlagserie verlor Auerbach seine Führung wieder. Trotz guter Spielzüge gelang es Auerbach für den Rest des Satzes nicht mehr, Darmstadt in seinem Siegeszug aufzuhalten und auch dieser Satz ging mit 25:7 an Darmstadt.

Spielerinnen: Joana Dammann, Michelle Nowak, Kim Ahlheim, Nicole Czaja, Mara Birnstengel und Laura Kutzner

Avatar

Laura Kutzner

Archive