TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Mit 2 ½ guten Sätzen gegen Bergshausen

Im Nordhessischen Bergshausen trat die 1. Damenmannschaft der TSV Auerbach am vergangenen Samstag an. Den Beginn des ersten Satz verschliefen die Bergsträßerinnen völlig und auch im weiteren Verlauf lief nicht viel zusammen. Trotzdem stand am Ende nur ein 19:25 Satzverlust zubuche.

Deutlich konzentrierter spielten die TSV-Damen dann im zweiten Durchgang, wo sie schnell mit 13:6 in Führung lagen. Durch gute Aufschlagserien machte Bergshausen es zwar noch mal spannend, doch die TSV verbuchte mit 25:22 ihren ersten Satzgewinn der Saison.

Auch der dritte Satz wurde von den Spielerinnen aus Auerbach bestimmt. Mit 14:7 und 20:14 lagen sie zwischenzeitlich weit in Front. Mit tollen Aufschlagserien von Carola Zeig und Anja Seitz gelang ein weiterer Satzerfolg (25:17).

Den Anfang des vierten Satzes gestaltete die TSV ähnlich gut, wie die beiden vorhergehenden beiden. In Gedanken war man wohl schon unter der Dusche. Doch dann riss plötzlich der Faden. Die Angriffsspielerinnen setzten sich nicht mehr durch, die Bälle blieben am Block hängen oder landeten im Aus. Ziemlich enttäuscht mussten sich die Bergsträßerinnen am Ende anstelle des ersten Spielgewinns mit einem 19:25 Satzverlust zufrieden geben.

Im Tiebreak wollte erneut gar nichts klappen, möglicherweise war die Enttäuschung über den unnötig abgegebenen vierten Satz zu groß. Aufschläge im Netz, Angriffe in Block und Aus, schlechte Annahme und Abwehr – Auerbach wurde von der hoch motivierten Heimmannschaft und deren frenetisch feiernden Zuschauern mit 4:15 geradezu aus der Halle gefegt.

Besonders bitter ist dieser Spielverlust, da Bergshausen, welches ebenfalls aufgestiegen ist, als direkter Konkurrent im Abstiegskampf anzusehen ist.

 

Spielerinnen 1. Damen Auerbach: Elimanda Afram, Lisa Emmrich, Laura Kilgus, Monika Liepolt, Yasmin Mohr, Anja Seitz, Petra Stauch, Carola Zeig.

 

Petra Stauch

Neueste Meldungen

Archive