TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

1. Herren: 0:3 Klatsche beim Spitzenreiter

Hoffnungsvoll reisten die erste Herrenmannschaft des TSV Auerbach zum Tabellenersten, Oberligaabsteiger TG Bad Soden. Es war das letzte Vorrundenspiel der Landesliga Süd und mit 10:6 Punkte standen die Auerbacher auf Platz 6. Sie konnten sich ein wenig auf das Spiel einstellen, in dem sie sich den Gegner im ersten Spiel des Tages gegen den Tabellenletzten TS Griesheim anschauten. Das Spiel endete mit einem mäßigen 3:1 Sieg für Bad Soden. ?Es ist keine Mannschaft, die wir nicht schlagen können?, war das Fazit von Trainer Rüdiger Bauer, welcher die Mannschaft auf das schwere Spiel einstimmen wollte.

Doch leider erwischten die Herren einen schwarzen Tag. Sie verloren deutlich mit 0:3 (13:25, 17:25, 20:25). Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr nervös, doch die Souveränität des Tabellenersten zeigte sich sehr früh. Trotz einer sehr stabilen Annahme, welches ja die stärke der Auerbacher ist, konnte kein Druckmittel im Angriff gefunden werden. Die Mannschaft lag schnell mit 5:10 hinten, sehr wenig direkte Punkte wurden gemacht. Beim Spielstand von 11:18 wackelte dann noch die Annahme, die Mannschaft brach ein und der Satz ging deutlich an den Gastgeber.

Im zweiten Satz wurde dann stärker begonnen. Die Erste fand immer mehr zu ihrem Spiel und endlich setzten sich auch die Angreifer mal durch. Bis zum Spielstand von 14:14 war es ein stetiges und umkämpftes hin und her. Doch dann wackelte plötzlich die Annahme und auch ungefährliche ?Dankebälle? wurden nicht mehr sicher zum Steller gebracht, die Mannschaft brach erneut ein. Nur noch 3 Punkte wurden in diesem Satz gemacht, ein Block war praktisch gar nicht vorhanden, es wurde nur ein erfolgreicher Block gestellt.

Im dritten Satz wurde mit einer veränderten Aufstellung begonnen, anfangs mit sehr viel Effektivität. Die Mannschaft führte das Spiel an, doch einen größeren Vorsprung konnte sie nie herausspielen. Beim Spielstand von 12:12 wurde das Spiel hitziger, es gab zwei sehr zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen gegen den TSV und die Mannschaft verlor erneut den Anschluss. ?In so einer Situation müssen wir mehr coolness bewahren?, so der Trainer, denn seine Mannschaft lag plötzlich mit 15:20 hinten. Da es keine wirklich zwingenden Aktionen mehr von den Gästen zu sehen gab, blieb der Vorsprung bis zum Matchball und auch der dritte Durchgang ging deutlich an Bad Soden.

Die Mannschaft rätselte über die schwache Leistung und Rüdiger Bauer sprach die Schwachstellen des Spiels an: ?wir müssen mehr im Abwehr- und Angriffsbereich trainieren, so schwach und verunsichert waren wir noch zu keinem Zeitpunkt der Saison?.

Mit 10:8 Punkten immer noch auf Platz 6 in der Tabelle, ist dennoch alles drin in der zweiten Hälfte der Saison./ Dominic Harms

TSV Auerbach Herren I: Nils Bernhard, Bodo Jatsch, Alexander Hamm, Ulrich Kappei, Karsten Kluczynski, Alexander Loos, Dirk Metzner, Stefan Speer und Jens Voelkel ? Trainer: Rüdiger Bauer; Verletzt: Dominic Garms und Daniel Luschitz

Avatar

Ehemalige Autoren

Kommentar hinzufügen

Neueste Meldungen

Archive