JGKm Turnier – Der stärkste Gegner sind wir selbst

Dieser Artikel wurde bereits 250 mal gelesen

Am sechsten Spieltag der Saison am 13. Januar 2019 belegten die männlichen Jugendmannschaften des TSV sowohl den zweiten, als auch den ersten Platz in Grießheim.

Auerbach 1 und Auerbach 2 spielten in unterschiedlichen Gruppen (zwei Gruppen insgesamt) à 4 Teams. Sowohl Auerbach 1 (25:16, 25:13; 25:7, 25:11; 25:14, 25:13), als auch Auerbach 2 (25:22, 25:16; 25:16, 25:12; 25:16, 25:17) hatten keine großen Probleme in ihren Gruppen und wurden beide Gruppensieger, wobei keines der zwei Teams auch nur einen Satz verlor. Nun folgten die Über-Kreuz-Vergleichs-Spiele (erste Platz spielt gegen zweiten Platz der anderen Gruppe), in denen sich Auerbach 1 souverän gegen den ÜSC Wald-Michelbach schlug (25: 12, 25:22), beide Sätze gewann und somit ins Finale einzog. Auerbach 2 kam zeitgleich jedoch ein bisschen ins straucheln, obwohl sie den ersten Satz eindeutig 25:7 für sich entschieden, verloren sie den zweiten Satz 25:27. Die Jungs der zweiten Mannschaft legten jedoch nach und gewannen im Tie-Break 15:6. Nun standen die zwei Teams des TSV im Finale. Im ersten Satz legte Auerbach 1 einen klaren Punktestand von 25:18 vor und gewann somit Satz eins, jedoch wollte Auerbach 2 sich nicht so leicht geschlagen geben und startete einen Gegenangriff der Ihnen den Sieg des zweiten Satzes (17: 25) gab. Im Tie-Break gewann Auerbach 2 letztendlich mit 15:9.

Von den teilnehmenden acht Mannschaften belegte Auerbach 2 den 1. und Auerbach 1 den 2. Platz, ÜSC Wald-Michelbach 1 den 3. und ÜSC Wald-Michelbach 2 den 4. Platz, DSW Darmstadt den 5. Platz, der SKV Mörfelden den 6. Platz und Steinberg 1 den 7. und Steinberg 2 den 8. Platz

Auerbach 1: Marvin-Elias Düringer, Finn Gehbauer, Finn Eichert und Simon Kulick.
Trainerin: Alisia D’Aniello

Auerbach 2: Lukas Rossa, Lukas Fertig, Jan-Erik Meyer, Benjamin Holz und Alexander Goetz.
Trainer: Daniel Dürr

Autor: Alexander Götz

 

K1600_AU1 gegen ÜSC

K1600_AU2 gegen Steinberg

K1600_IMG_0343

Weitere interessante Artikel: