TSV Rot Weiß Auerbach - Volleyball

Maßnahmen zur Eindämmung der Corona – Pandemie

Folgende vom Regelungen ermöglichen es uns, Volleyballtraining unter den derzeit gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen anzubieten.

Trainingsbetrieb

Es können (Stand Ende August 2020) wieder mehr 10 Personen ohne Mindestabstand zusammen trainieren. Die Gruppen sollen möglichst konstant bleiben, Wechsel sind aber möglich (zB auch bei Trainern, die auch spielen).

Es gilt aber weiterhin: Körperkontakt ist zu vermeiden, wo immer möglich und nicht sportlichen Abläufen geschuldet, Zusätzliche Hygieneregeln, wie Hände waschen und Reinigen der Trainingsmaterialien sind wichtige Bestandteile der Verbreitungshemmung.

  1. Für jedes Team druckt der verantwortliche Teamleiter die Verpflichtungserklärung zum Wiedereinstieg ins Training im Anhang aus und lässt den/die jeweiligen Trainer/in und alle Spieler/innen einmalig vor dem ersten Training unterschreiben. Der Trainer oder Teamverantwortliche erläutert die Regeln allen Trainingsteilnehmern vorher ausführlich.
    Das Dokument verbleibt im Regieraumschrank.
    Alle Minderjährigen müssen die Einverständniserklärung der Eltern vor ihrem ersten Training unterschrieben mitbringen. Bitte in den Briefkasten im Regieraumschrank werfen.
  2. Für jedes Training ist eine Anwesenheitsliste zu führen. Im Regieraum liegen Anwesenheitslisten der Stadt in Papierform. Diese Tabelle sieht vor, dass man für jede Trainingseinheit ein eigenes Blatt nutzt. Jede Trainingsgruppen kann sich jeweils eine Tabelle mit Namen/Anschrift/Telefonnummer und den einzelnen Trainingsterminen erstellen. Dann müsstet ihr nur einmal alle Daten eintragen und dann am jeweiligen Tag im Training nur abhaken. Die Liste  führt der Trainer / Teamverantwortliche und bewahrt sie nach dem letzten dort aufgeführten Termin noch 4 Wochen auf.
  3. Training beginnt 5 Minuten nach der offiziellen Zeit und endet 5 Minuten vor dem offiziellen Ende. Ihr betretet/verlasst gemeinsam die Halle, so dass Begegnungen mit anderen Trainingsgruppen vermieden werden können (weder mit denen, die parallel zu euch trainieren noch mit der vorherigen/nachfolgenden Gruppe). Duschen und Umkleiden bitte in eurem Hallendrittel.
  4. Beachtung der Hygieneregeln: Erläuterungen
    die Schule/Stadt sorgt aktuell sehr gut für Seife in den Spendern, Toilettenpapier, etc.
    Es schadet sicherlich trotzdem nicht (vor allem bei gesteigerter Nutzung), wenn Handseife mitgebracht wird. Handdesinfektion ist in einer großen Flasche im Schrank im Regieraum.
    In den beiden ersten Dritteln haben wir Eimer in den Ballschränken deponiert. Diese können gemeinsam genutzt werden, müssen aber immer wieder dorthin zurückgeräumt werden. Die großen Eimer passen nicht ganz unter die Wasserhähne in den Toiletten. Es reicht aber, um gut einen Liter einzufüllen, was für das Ballabwischen genügt. Man kann sich ggf. sonst eine Plastiktüte/kleineres Gefäß mitbringen, um vom Wasserhahn in den großen Eimer umzuschütten.
    Das Abwaschen und Abtrocknen aller Bälle dauert zu zweit ca. 5 min. Das sollte am Ende mit eingerechnet werden. Wichtig: Reinigen der Bälle nach jeder Trainingseinheit!
    Für die letzte Gruppe: Nur trockene Bälle in die Balltaschen!- Im Regieraumschrank sind saubere Geschirrtücher und neue Schwammtücher. Diese sollen nach jeder Benutzung vom jeweiligen Team mit nach Hause genommen, bei 60°C gewaschen und wieder mitgebracht werden.

Neueste Meldungen

Archive