Doppelter Sieg am Heimspieltag

Dieser Artikel wurde bereits 153 mal gelesen

Der Heimspieltag der 2. Damen der TSV Auerbach war ein erfolgreicher Tag mit zwei Siegen gegen TSV Wolfskehlen (3:1) und TUS Griesheim (3:1). Damit bleibt die Mannschaft weiterhin an der Tabellenspitze.

Das erste Spiel an diesem Heimspielsamstag versprach eine spannende Partie zu werden. Gegen den TSV Wolfskehlen gewann die TSV Auerbach in der Hinrunde knapp mit 3:2 Sätzen.

Die Auerbacher Damen starteten souverän in das Spiel und brachten konsequent ihre Angriffsschläge durch. Wolfskehlen erschien zunächst unterlegen und die TSV konnte sich mit 19:12 deutlich absetzen. Allerdings konnte die Heimmannschaft die Konzentration nicht halten und zeigte gegen Satzende Schwächen in der Annahme. Das konnte Wolfskehlen für sich nutzen und erkämpfte sich den 1. Satz mit 28:30.

Nach dem ersten Satz sprach Trainer Willi Zeig mahnende Worte, um seiner Mannschaft zu verdeutlichen, dass es – ohne entsprechenden Einsatz und Konzentration über den ganzen Satz – kein Selbstläufer werden würde. Leicht erschüttert über den verlorenen Satz, aber nicht weniger motiviert, starteten die Auerbacher Damen in den 2. Satz. Der TSV gelang es durch einen sauberen Spielaufbau und gut geschlagene Angriffe Wolfskehlen immer mehr unter Druck zu setzen. Dank weniger Eigenfehler konnte der zweite Satz deutlich mit 25:12 gewonnen werden.

 

Auch in Satz 3 und 4 ließen die TSVlerinnen keinen Zweifel mehr an einem bevorstehenden Sieg aufkommen. In der Abwehr erkämpften sie sich immer wieder den Ball zurück und hielten den Ball im Spiel, um sich mit Angriffen von allen Positionen so Punkt für Punkt zu Satz- und Spielgewinn vorzuarbeiten. Die beiden letzten Sätze konnten sie jeweils mit 25:13 beenden.

Das zweite Spiel an diesem Heimspieltag bewältigte die TSV ebenfalls mit einem 3:1 gegen TUS Griesheim II.IMG-20200215-WA0034

Der erste Satz begann bereits sehr spannend, da sich die beiden Mannschaften nichts schenkten. Nach langem Hin und Her hatten die Auerbacher Mädels allerdings Probleme mit ihrer Konzentration, deshalb ging der erste Satz mit 24:26 an Griesheim.
Nach einigen ernüchternden Worten von Trainer Willi und Mannschaftsführerin Aylin stiegen die Auerbacherinnen deutlich konzentrierter in den zweiten Satz. Die Annahme kam stabiler und das Team konnte besser angreifen. Eine starke Aufschlagserie von Erza Spahiu brachte der TSV einen großen Vorsprung, sodass sie diesen Satz mit 25:14 gewann.
Ebenso konzentriert wollten die Spielerinnen auch in den 3. Satz starten, doch anfangs gab es leichte Probleme mit der Annahme. Unsere Mädels konnten sich aber schnell fangen, sodass sie diesen Satz sicher mit 25:17 beendeten. Der letzte Satz begann gut für die TSV. Stets mit einem kleinen Vorsprung blieben die Spielerinnen konstant bei ihrer Leistung und ließen sich nicht von Fehlern irritieren. Somit gewannen sie auch diesen Satz mit 25:17 und bleiben weiterhin ungeschlagen.
Trotz der Startschwierigkeiten in beiden Spielen konnte die TSV Auerbach 6 Punkte nach Hause holen und somit den Stand an der Tabellenspitze sichern. Die zweite Damen gönnt sich eine kleine Faschingspause, bis sie am 07.03 gegen TSV Auerbach III spielt.
Für Auerbach spielten: Natalie Augustin, Kristin Driemeyer, Lisa Lehmann, Aylin Lindmayer, Janna Lustig, Leonie Konietzka, Erza Spahiu, Eurona Spahiu, Katharina Merk, Yasmin Mohr, Anja Röhl und Mia Zuckerschwerdt.

 

Weitere interessante Artikel: