Sechs Sätze, macht sechs Punkte

Dieser Artikel wurde bereits 95 mal gelesen

Auf nach Messel – an diesem Sonntag, 9. Februar, 10:15 beim Vogel die Ansage, um klimagerecht nach Messel (von uns aus) hinter Darmstadt zu kommen. Ein Klassiker in der Spielrunde der Breiten- und Freizeitsportler (BFS) mit der die Spielrunden in hessischen Volleyballverband bezeichnet werden, die vielleicht im Fußball mit AH (Alte Herren, Anm d. Redaktion) bezeichnet werden … Gender-korrekt wäre das gesprochen also AH/D/D … oder so … Die Suche nach dem Schiedsgericht wurde übrigens über die Anfrage „Wir brauchen noch einen Schreiber (m/w/d)“ in die Runde gegeben – selbstverständlich…

Also – wo war ich noch gleich – der Spieltag: die TG Messel lud ein, als weiterer „erfahrener“ Gegner fand sich Worfelden II ein. Im letzten Jahr wäre es da noch um die Tabellenspitze auf beiden Seiten gegangen, dieses Jahr nach der Ausleihe eines Spielers in die hessische Oberliga, ist Messel trotz zweier 2m+ Spieler nicht beim Kampf um den Meistertitel dabei. 
Worfelden II, früher auch im Rennen um die „Krone“ dabei, seit der Pensionierung von „Otto“ nicht mehr ganz vorne …

Wie auch immer – die Halle war hell und warm, wir durften Spiel zwei und drei bestreiten und ließen nach anfänglichen kleinen Abstimmungsproblemen zum Glück nichts mehr anbrennen. Sechs Sätze später sechs Punkte eingesammelt, ein in sich runder Spieltag kam zu einem guten Ende, wir konnten unsere Tabellenführung bestätigen, werden aber auch weiterhin alles gewinnen müssen, da uns der „Runner Up“ auf dichten Fersen folgt.

… und zur Feier des Tages sogar mal wieder ein Foto von den Akteuren geschossen. … Tadaaa!

2002 3519 TSV RWA Mixed x

Es spielten: Yvonne, Eike, Ina, Achim, Gero, Hans, Kristina, Stephan, Christoph

Weitere interessante Artikel: