Mutige 3.Damen verliert in Wolfskehlen!

Dieser Artikel wurde bereits 83 mal gelesen

Am Sonntag, den 10.11.2019, fuhren die Mädels der TSV als zweiter Gast mit 8 Spielerinnen nach Wolfskehlen. Sie pfiffen das erste Spiel von Wolfskehlen gegen Rüsselsheim, welches 3:0 für Wolfskehlen ausging. D3_Wolfskehlen1
Gestärkt von diesem Spiel ging Wolfskehlen mit viel Motivation in das Spiel gegen Auerbach- doch auch der TSV fehlte es daran nicht. Sie feuerten sich gegenseitig an, kämpften um viele Bälle und schafften es dranzubleiben. Einige Aktionen der Gegner am Netz machten ihnen jedoch zu schaffen und die Mädels hatten teilweise Probleme in der Annahme. So gewann Wolfskehlen den ersten Satz mit 25:15.  

 

 Im zweiten Satz wussten die Auerbacherinnen, auf was zu achten war und es lief deutlich besser. Die kurzen Bälle, die im ersten Satz zu einigen Punkten für die Gegner führten, hatten sie jetzt ohne Probleme. Trotzdem gelang den Gegnern die Annahme etwas besser und Auerbach verlor ebenso den zweiten Satz- wenn auch sehr viel knapper (23:25).

D3_Wolfskehlen3

Im dritten Satz kämpften sie nochmal um jeden Punkt und setzten die Gegner unter Druck. Zwischendurch kam es zu ähnlichen Problemen wie im ersten Satz, doch die Mädels verloren den Mut nicht und wurden mit einigen starken Angriffen belohnt. Für den Sieg reichte es dann nicht ganz (17:25).

Die 3.Damen lieferte ein gutes Spiel ab und zeigte durchweg Mut und Motivation. Deswegen ist es sehr schade, dass sie keinen Satz gewonnen haben.
Trotz der Niederlage waren die Spielerinnen mit ihrer Leistung zufrieden und freuen sich schon auf das nächste Spiel der Saison 2019/20.

 

Für Auerbach spielten: Kristin Driemeyer, Svenja Eßinger, Hannah Heller, Laetitia Holz, Amelie Opper, Hannah Schäfer, Carla Zuckschwerdt, Mia Zuckschwerdt

Trainer: Willi Zeig

Weitere interessante Artikel: