Erster erfolgreicher Spieltag der U18!

Dieser Artikel wurde bereits 85 mal gelesen

Am Samstag, den 07.09.2019, nahm die weibliche U18 Mannschaft des TSV Auerbach am ersten Turnier der Saison in Wiesbaden teil.

Als Erstes traten die Mädels gegen den VC Wiesbaden an. Hochmotiviert starteten die Mädchen in den ersten Satz, bei dem sie vor allem mit sehr guten Aufschlagserien und Annahmen punkten konnten. Sie setzten die gegnerischen Spielerinnen mit ihren gezielten Angriffen und Lobs unter Druck und sicherten sich damit die Führung. Man sah den Mädels an, dass sie diesen Satz für sich entscheiden wollten. Gegen den Siegeswillen der Mädchen hatten die Gegnerinnen nichts mehr entgegenzusetzen und gaben den Satz mit 16:25 an Auerbach ab. Voller Motivation, auch den zweiten Satz und damit das Spiel zu gewinnen, ging es weiter. Die Gegnerinnen hatten sich in der Zwischenzeit jedoch gefangen und auch sie stellten ihr Können mit starken Angaben und Schlägen unter Beweis, sodass es am Ende nochmal spannend wurde. Doch die Auerbacherinnen behielten bis zum Ende die Nerven und gewannen damit das Spiel knapp mit 27:25 Punkten.

U18_4

 

Anschließend hatten die Mädchen zwei Spiele lang Pause, um sich auf das nächste Spiel gegen den Schulsport-Club Königstein vorzubereiten. Leider kamen die TSVlerinnen mit den Aufschlägen der Gegnerinnen nicht zurecht und kamen daher nicht aus der Annahme heraus, wodurch sie wertvolle Punkte verloren. Später im Satz kämpften sie sich nochmal zurück, doch dies reichte nicht mehr für den Satzsieg aus und damit mussten sie diesen mit 15:25 Punkten abgeben. Im zweiten Satz verlief es ähnlich wie zu Beginn. Die Spielerinnen verloren schnell die Nerven und kämpften nicht mehr um den Ball, weshalb sie auch diesen Satz mit 14:25 Punkten verloren. Damit ging das Spiel an Königstein.

U18_3

 

Danach pfiffen die Auerbacher parallel zwei Spiele, bevor das nächste Spiel gegen ÜSC Wald-Michelbach begann. Die starke Konkurrenz schüchterte die Auerbacherinnen ein, sodass sie wenig motiviert in den Satz starteten. Dies wirkte sich sofort negativ auf das Spiel aus. Das gegnerische Team spürte die Unsicherheiten in der Annahme und nutzte diese aus. Somit ging der erste Satz klar an den ÜSC mit 18:25. Im zweiten Satz zeigten die Mädchen, wie sehr sie dieses Spiel gewinnen wollten. Vor allem mit Angaben und sauber gestellten Pässen konnten sie glänzen. Die Mädels gewannen wieder an Selbstbewusstsein und sicherten sich Punkte durch ihre Angriffe. Die Gegnerinnen wurden dadurch nervös und bauten Fehler ein. Dies kam für die TSVlerinnen gelegen und sie gewannen den Satz für sich mit 25:19 Punkten. Nun ging es in den Tie-Break. Die Mädels fingen den Satz zwar motiviert an, doch sie schafften es nicht, den Annahmeriegel zu stabilisieren, somit ging der letzte Satz mit 15:10 Punkten leider klar an den ÜSC.

 

U18_2

 

Das letzte Spiel des Tages wurde gegen Rüsselsheim ausgetragen. Da die Konzentration langsam nachließ und die Pässe von Auerbach eher weniger passabel waren, verloren die Spielerinnen den Satz mit 25:10 Punkten. Im zweiten Satz merkte man den Mädchen die aus dem langen Tag resultierende Müdigkeit an. Die Volleyballerinnen konnten die Angriffe der Gegnerinnen nicht abwehren und damit kein gutes Spiel zustande bringen. Den zweiten Satz mussten die Sportlerinnen mit 13:25 Punkten und damit das Spiel abgeben.

U18_1

 

Im Allgemeinen konnten die Mädchen während des ersten Turniers der Saison viele Erfahrungen für die weiteren Spiele sammeln und rutschten mit ihren Ergebnissen auf den 3.Platz der Tabelle.

Es spielten: Karla Dietsch, Kristin Driemeyer, Hanna Heller, Marlene Rieger, Hannah Schäfer, Theresa Wenderoth, Mia Zuckschwerdt 

Trainer: Alisia (Elli) D‘Aniello

Weitere interessante Artikel: