Siegreiche JGK in der eigenen Halle

Dieser Artikel wurde bereits 361 mal gelesen

 

JGK_1Am Samstag, den 23.03.2019, hatten die weiblichen JGK-Mädels ihr letztes Heimspiel für diese Saison. Ihre Gegner waren der bis dato Drittplatzierte ÜSC Wald-Michelbach und die Viertplatzierte TG Rüsselsheim. Die Mädchen waren hoch motiviert, an ihrem Heimspieltag nochmal alles zu geben – es konnte also losgehen.
Im ersten Spiel gegen den ÜSC Wald-Michelbach starteten die TSVlerinnen hoch konzentriert. Die Annahmen landeten beim Steller vorne, sodass dieser die Bälle auf die Angreiferinnen verteilen konnte. Die Angreiferinnen schafften es mit ihren Bällen, Druck auf den Gegner auszuüben und heimsten einen Punkt nach dem anderen ein. Auch die guten Aufschläge der JGKlerinnen sorgten für ordentliche Unsicherheit bei den Wald-Michelbacherinnen. So entschieden die Mädels diesen Satz mit 25:18 Punkten für sich.

JGK_2Auch im zweiten Satz schafften die TSVlerinnen es weiterhin Druck, auf die Wald-Michelbacher Mädels auszuüben. Angespornt durch den Sieg des ersten Satzes landeten Aufschläge sicher auf der anderen Seite des Netzes und Annahmen wurden ruhig vorne zum Zuspieler gebracht. Angriffsbälle sowie reichlich Lob untereinander gab es ebenso. Durch die Sicherheit im Spiel der Auerbacherinnen hatten die Gegner oft nichts zu erwidern und konnten mit ihren Angriffen keinen Druck aufbauen. Den 2. Satz gewannen die Auerbacher Mädels daher mit 25:22 Punkten.

Im dritten Satz verlief es nicht anders, denn durch den mutigen Auftritt glänzten die JGKlerinnen mit der Führung auf dem Spielfeld. Da der Wille bei den Mädchen da war, ließen sie sich nicht von den Gegnerinnen beeindrucken und lieferten schöne Ballwechsel ab. Die nun eingeschüchterten Gegner hatten nicht mehr viel entgegenzubringen und konnten keinen Ausgleich mehr in die Wege leiten. So kam es zu einem deutlichen Endpunktestand von 25:11 für die TSV-Mädchen.

Die Auerbacher Spielerinnen freuten sich riesig über ihren Sieg in der eigenen Halle und waren voller Vorfreude auf das nächste Spiel.

Durch das davor gewonnene Spiel gegen den ÜSC Wald-Michelbach waren die Mädels voller Elan und Motivation auch das letzte Heimspiel dieser Saison gegen die TG Rüsselsheim zu gewinnen.JGK_3

Der erste Satz lief für die JGK-Mädels gut an. Sie schafften es, saubere Annahmen nach vorne zum Steller zu bringen und diese in Punkte zu verwandeln. Jedoch waren die Gegner nicht zu unterschätzen, denn auch ihnen gelangen gute Angriffe. Doch die TSVlerinnen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen und gewannen den Satz mit 25:18 Punkten.

Der zweite Satz startete mit einer ganz neuen Aufstellung. Zwei Auerbacher Mädels kamen ins Feld, die in dieser Saison noch nicht so viel Spielerfahrung sammeln konnten. Allerdings wurde schnell deutlich, dass dies zu Unsicherheiten und Komplikationen innerhalb des Teams führte. Die Mädels hatten Probleme sich zu verständigen und dadurch kamen die Bälle nicht mehr so, dass richtig Druck aufgebaut werden konnte. Das nutzten die Gegnerinnen für sich und machten einen Punkt nach dem anderen. Nach einer guten Aufschlagserie von Laetitia Holz kämpften sich die Mädels nochmal zurück. Leider mussten sie sich in diesem Satz dann doch mit 21:25 Punkten geschlagen geben.

Im dritten Satz kehrte wieder Ruhe auf dem Spielfeld ein. Jedoch merkte man den Mädels den verlorenen zweiten Satz an. Aufgeben war aber keine Option, schließlich wollten die JGKlerinnen die Saison mit zwei Heimspielsiegen beenden. Es gab viele schöne Bachwechsel zwischen der TSV Auerbach und der TG Rüsselsheim, sodass es gegen Ende richtig spannend wurde. Die bombastische Aufschlagserie von Kristin Driemeyer half den Mädels letztendlich zum Satzsieg mit 25:21 Punkten.

JGK_5Im letzten Satz gaben die TSVlerinnen nochmal richtig Gas. Man merkte, wie sehr sie diesen Sieg wollten, denn sie kämpften um jeden Ball, sprachen sich gut ab und machten tolle Angriffe. Sie standen selbstbewusst und hochmotiviert auf dem Spielfeld und ließen sich von den Generinnen nicht irritieren. Dank ihrer kontinuierlich guten Leistung in diesem Satz schafften sie es, die TG Rüsselsheim mit 25:18 Punkten zu besiegen.

 

Das Gekreische nach dem letzten Punkt war groß. Die Mädels waren außer Rand und Band – zurecht! Sie hatten es geschafft, in ihrem letzten Heimspiel, welches wahrscheinlich auch das letzte Heimspiel in dieser Gruppenkonstellation sein würde, zwei Siege herauszuholen. Über die ganze Saison hinweg haben sie sich von Niederlagen nicht unterkriegen lassen, sondern haben weiter an sich geglaubt. Mit ihrem Einsatz und ihrer Liebe zum Volleyball wurden sie letztendlich belohnt.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mädels. Es war super schön über die Saison hinweg ihre Fortschritte zu beobachten. Sie haben es mehr als verdient, die Saison mit einem dritten Platz beendet zu haben.“ (Elli)

JGK_6

Für den TSV spielten : Kristin Driemeyer, Mia Zuckschwerdt, Carla Zuckschwerdt. Karla Dietsch, Carolina Gellrich , Luisa Suhr, Laetitia Holz, Kyra Gassner, Friederike Keller und Hanna Heller

Trainerin: Alisia (Elli) D‘Aniello

Weitere interessante Artikel: