Auf dem letzen Meter abgefangen …

Dieser Artikel wurde bereits 215 mal gelesen

Die Ausgangslage beim Abschlußspieltag der BFS Mixed Liga Süd für die TSV Auerbach war klar: ein Sieg gegen Dornheim, egal ob 3:0, 3:1, oder 3:2, würde die erneute Meisterschaft bedeuten. Entsprechend motiviert reiste die Mixedtruppe nach Messel.

Zunächst mussten 3 Spiele parallel gepfiffen werden beim gemeinsamen Abschlußspieltag. Danach folgte das entscheidende Spiel gegen den VC Dornheim. Schon beim Einspielen war klar dass Dornheim alles aufgeboten hatte, um mit einem Sieg selbst die Meisterschaft zu feiern.

Auerbach begann äußerst nervös und lag schnell deutlich zurück. Durch einen Spielerwechsel mit anschließender Aufschlagsserie von Joachim war Auerbach plötzlich mit einem Punkt in Front. Aber die Nervosität kam zurück und der 1. Satz ging mit 21:25 verloren. Der 2. Satz war sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die Mittelangreifer Christoph und Tony konnten sich immer besser durchsetzen, konnten aber im Block wenig ausrichten. Letztendlich wurde auch der 2. Satz mit 24:26 verloren.

Nun wurde umgestellt, um doch noch das Ruder herumzureißen. Mit der 2-Damen-Zustellervariante, Kristina und Ina, und damit einem der beiden Steller (Joachim) als zusätzlichen Angreifer über die Außenposition ging es in den 3. Satz. Schnell war aber klar dass diese Variante nicht stechen würde. Mit einem Doppelwechsel wurde wieder auf die Aufstellung des 2. Satzes umgebaut mit Heike und Eike als Außenangreiferinnen, und Kristina/Hans als Steller. Es reichte aber nicht und auch der 3. Satz ging mit 20:25 verloren.

Mit diesem enttäuschenden 0:3 nach einem guten Spiel gegen einen besseren Gegner ist der VC Dornheim der neue Meister der BFS Mixedliga Süd mit 2 Punkten Vorsprung vor dem 2. und 3. Platz. Auerbach und Messel waren zum Schluss punktgleich, aber 10 gewonnen Spiele für Messel gegenüber 9 von Auerbach bedeutete den 3. Platz für die TSV. Eine äußerst ausgeglichene und spannende Saison ging zu Ende und wird bei der Mannschaftsfeier am 1. Mai gewürdigt, wenn auch diesmal ohne Meistertitel.

Für Auerbach spielten: Kristina Sinemus, Eike Jaxtheimer, Heike Günther, Ina Vogt, Tony Fan, Christoph Bornhöft, Hans Ruff und Joachim Vogt.

Weitere interessante Artikel: