Spitzenleistung der weiblichen JGK-Mädels gegen die SKV Mörfelden

Dieser Artikel wurde bereits 138 mal gelesen

Am Samstag, den 16.März ging es für die JGK-Mädels zur SKV Mörfelden, wo sie ihr letztes Auswärtsspiel für diese Saison bestritten. Die Motivation war also groß!

JGK_Mörfelden4

Im ersten Satz sind die TSV-lerinnen offen, wachsam und mutig aufgetreten. Dadurch war es für sieJGK_Mörfleden3 möglich, sauber aufzubauen und gute Angriffe in das Feld der Gegnerinnen zu
schlagen. So wurde der erste Satz mit 25:21 Punkten gewonnen.

 

 

 
Der zJGK_Mörfelden2weite Satz begann mit vielen Unsicherheiten und auch die gefährlichen Aufschläge, für die die Mädels bekannt sind, gingen nicht routiniert über das Netz. Trotz des Kampfgeistes innerhalb der Mannschaft mussten die JGK-lerinnen sich mit 23:25 Punkten geschlagen geben. Aber davon haben sich die Mädels nicht unterkriegen lassen. Im dritten Satz waren sie wieder voll da und zeigten ihr Können. Die Annahmen kamen wieder vorne beim Steller an und die Löcher der Gegner wurden gekonnt genutzt, um Punkte zu machen. Den Satz gewannen sie deshalb mit 25:23 Punkten.
Im vierten und letzten Satz gaben die TSV-lerinnen noch einmal Alles. Sie zeigten ihre volle Stärke. Sie kämpften um jeden Ball, waren wachsam in der Sicherung, die Annahmen kamen nach vorne, sodass Druck durch den Angriff aufgebaut werden konnte. Man spürte die Freude und Motivation der Mädels und dank ihrer tollen Leistung gewannen sie auch diesen Satz mit 25:16.
Für die JGK-lerinnen war das ein sehr erfolgreicher Spieltag auf, den sie sehr stolz sein können. 

JGK_Mörfelden

Für die TSV spielten: Karla Dietsch, Carla Zuckschwerdt, Mia Zuckschwerdt, Kristin Driemeyer, Laetitia Holz, Friederike Keller, Kyra Gassner, Carolina Gellrich, Hanna Heller

Trainerin: Alisia (Elli) D‘Aniello

Weitere interessante Artikel: