Herren 2 feiert Meisterschaft!

Dieser Artikel wurde bereits 455 mal gelesen

Alle guten Dinge sind drei. So auch bei der Herren 2 der TSV Auerbach. Auf eine erfolglose erste Saison 2016/17 in der Kreisliga folgte eine aussichtsreichere zweite Saison, die wir im Mittelfeld beendeten. Nun sind wir Kreisliga-Meister!

Die ersten Schritte ohne Saisonerfahrung in der Kreisliga waren schmerzhaft bis nicht zu erkennen; was auch das Ergebnis in Sätzen von 0:48 wiederspiegelt. Im Vorfeld wurde die Saisonvorbereitung von einem externen Trainer, um den sich der Verein bemüht hat, begleitet. Dieser hat uns kurz vor Saisonanfang mit dem Argument der Verein habe ihm eine bessere Mannschaft versprochen verlassen. Erstaunlicherweise sind fast alle Herren 2 Spieler nach Saisonende geblieben, um zusammen mit dem jungem Trainer Philipp Thorsch in das Abenteuer zweite Kreisliga-Saison zu starten.

Wir sammelten viel Erfahrung und konnten Selbstbewusstsein aufladen, was uns erstmal Sätze gewinnen lies.

Zu Beginn der Saisonvorbereitung der nun abgelaufenen Saison stand für das Team erneut ein Trainerwechsel an. Tao Fan sammelte früher Erfahrungen in der Chinesischen Nationalmannschaft und ist nun der internationale Trainer der Herren 2. Er brachte uns immer die dauernde Motivation nahe: „You have to fight against the enemy! If they punish you, punish back! “und „Don’t be sorry, next time make it better!“.

TSV H2 Meister Bild 3

Unser letzter Spieltag fand in Griesheim statt. Die TUS Griesheim trat zunächst gegen die TSV Heusenstamm an. Nach klarer 3:0 Niederlage standen wir als Aufsteiger fest. Die TUS Griesheim konnte unserem Aufstieg in die Bezirksliga nun nicht mehr gefährlich werden.

Der Ausgang des ersten Satzes im Spiel der TUS Griesheim gegen die TSV Auerbach hatte keine sportliche Ursache. Ein nicht als Libero auf dem Spielberichtsbogen kenntlich gemachter Spieler auf unserer Seite ließ uns den ersten Satz verlieren. Wir konnten unser sportliches Potential nicht auf dem Feld zeigen. Dies schwächte uns mental so sehr, dass wir den nächsten Satz 25:15 abgaben. Im dritten und vierten Satz zeigten wir auf dem Feld warum wir Tabellenerster sind. Beide Sätze gewannen wir 16:25. Im Tie-Break ließen die Griesheimer Ihren Kampfgeist durch den reich gefüllten Kader, welcher die Mitspieler auf dem Feld kräftig anfeuerten, zum Vorschein kommen. Was zu einem Ergebnis von 15:11 führte. Trotz dessen waren wir zufrieden mit der Tagesleistung, da wir nicht unter die Tischkante gerieten.

TSV H2 Meister Bild 1

Am Rande ist zu erwähnen, dass der Trainer, der uns in der ersten Saison im Stich ließ und nun Orplid Darmstadt trainiert, von uns in der Saison 2018/2019 sowohl im Hin- als auch Rückspiel besiegt wurde.

Nun freuen wir uns auf die kommende Saison in der Bezirksliga. Dort möchten wir mit großer Motivation unser Können unter Beweis stellen.

Es spielte Christian Nelles, Erik Plessow, Jesco Neumeyer, Lars Vogel, Lasse Sieberth, Pascal Werner, Patrick Kia, Tao Fan, Alexander Götz, Lauritz Hahn und Julian Rettig.

Weitere interessante Artikel: