Das war wohl nix…

Dieser Artikel wurde bereits 158 mal gelesen

Am vergangenen Sonntag, den 10.02., traten die Damen II der TSV Auerbach dem TV Dreichenhain entgegen und mussten leider eine 0:3 Niederlage mit nach Hause nehmen.

Die Auerbacherinnen fanden im 1. Satz überhaupt nicht ins Spiel. Die Dreieichenhainerinnen hingegen starten stark und nutzen die Unsicherheit auf der Auerbacher Seite für sich. Mühevoll kämpften sich die TSVlerinnen von Punkt zu Punkt. Die Annahme und die Abwehr ließen aber einfach kein vernünftiges Spiel zu, weswegen auch Zuspielerin Natalie Augustin keine Chance hatte die Angreifer effektiv einzusetzen. Der 1. Satz ging deutlich mit 11:25 an den TV Dreichenhain.

Auch im 2. Satz zeigten sich die Damen II nicht von ihrer Schokoladenseite. Die Bergsträßerinnen punkteten weiterhin nur sehr schwerfällig. Der Wechsel von Freya Nagel bei einem Punktestand von 9:16 gab dem Team nochmal einen positiven Aufwind. Zwar mussten die Mädels um jeden Ball weiterhin hart kämpfen, jedoch arbeiteten sie sich langsam an die Gastgeberinnen heran. Für den Sieg des Satzes reichte es letztlich leider nicht und er ging mit 20:25 an die Heimmannschaft.

Motiviert und endlich im Spiel angekommen starten die TSVlerinnen in den 3. Satz. Eine kleine Veränderung in der Aufstellung zeigte sich zunächst vielsprechend. Die Stimmung war gut, das Team konzentriert. Doch bei einem Spielstand von 18:11 zeigte sich, dass es den Mädels der TSV diesmal nicht möglich war die Konzentration aufrecht zu erhalten. Und wieder schlichen sich Eigenfehler ein. Aus der deutlichen Führung wurde ein Kopf an Kopf Rennen der beiden Mannschaften. Am Ende bewies die Heimmannschaft TV Dreieichenhain den längeren Atem und entschied den Satz mit 22:25 und somit das Spiel mit einem klaren 0:3 für sich.

Schweren Herzens mussten die Auerbacherinnen die 3 Punkte zurücklassen. Aber klar ist: die Motivation ist groß. Es stehen noch wichtige Spiele auf dem Plan, um den Klassenerhalt zu gewährleisten. Und dafür werden die Mädels nun trainieren.

Es spielten: Natalie Augustin, Leonie Konietzka, Lisa Lehmann, Aylin Lindmayer, Freya Nagel, Anja Röhl, Erza Spahiu, Eurona Spahiu

 

Weitere interessante Artikel: