Kirchenschläger eindrucksvoll zurück

Dieser Artikel wurde bereits 382 mal gelesen

Ran an den Ball hieß es für die 1. Auerbacher Damen am Sonntag gegen Schlusslicht TG Groß Karben. Mit einem souveränen 3:0 Sieg verbesserten sich die TSVler wieder auf den zweiten Tabellenplatz. Zum ersten Mal in der laufenden Saison konnte Spieletrainerin Liepolt aus dem vollen Kader schöpfen.

Mit einem konzentrierten Start gelang den Auerbacherinnen eine schnelle 7:2 Führung. Am Netz meldete sich eindrucksvoll die Irene_AngriffMittelblocklerin Irene Kirchenschläger aus der Verletzungspause zurück. Ihr gelangen mehrere spektakuläre Punkte. Der Gegner fand kein Mittel gegen die stark aufspielenden Auerbacherinnen. Somit ging der 1. Satz nach gerade einmal 17 Minuten an die TSV Damen.

Nach einem schwachen Beginn im 2.Durchgang, gelang es den Bergsträßerinnen erst zur Mitte des Satzes sich abzusetzen. Die wieder besser stehende Abwehr ermöglichte der Zuspielerin ihre Angreiferinnen in Szene zu setzen. Zum Schluss des Satzes spielten sie überzeugender und gewannen mit 25:18.

Ähnlich war der Verlauf im 3.Satz. Lediglich am Ende konnten die TSV Damen ihre ganze Stärke ausspielen und entschieden mit 25:20 auch den 3.Durchgang für sich.

Damit sichert sich die TSV Auerbach weitere drei Punkte für die Tabelle und setzt sich wieder auf Platz zwei fest. Nun haben sie zwei Wochen Zeit sich auf das anstehende Heimspiel gegen TG Naurod vorzubereiten. Die Mannschaften begegneten sich in den letzen Partien meist auf Augenhöhe. Man darf ein spannendes Spiel erwarten. Alle Interessierten sind herzlich zum Zuschauen eingeladen. Spielbeginn ist am 16.02. um 19:00 Uhr in der Geschwister-Scholl-Halle.

Es spielten: Carvalho, Frühwirth, Helfrich, Kilgus, Kirchenschläger,  Liepolt, Stauch, Xhemali, Weihrauch,  Zeig

 

Weitere interessante Artikel: