Trotz Niederlage ein klasse Spiel der JGK-Mädels!

Dieser Artikel wurde bereits 187 mal gelesen

Das vorletzte Heimspiel der JGK-Mädels fand am 19.01.1019 in der Geschwister-Scholl-Halle statt. Das bedeutet gleich gegen 2 Gegner anzutreten!. Doch der MTV Urberach konnte kein vollständiges Team stellen und somit mussten die JGKlerinnen nur
gegen den erstplatzierten VC Ober-Roden spielen. 19-01-19_JGK_Angriff

Im ersten Satz des Spiels schafften die TSVlerinnen, präzise Annahmen nach vorne zum Steller zu bringen und anzugreifen. Sie waren von Beginn an mutig und wurden dadurch auch oft belohnt. Vor allem Laetitia Holz konnte ein paar sehr gute Angriffe in Punkte verwandeln und die Gegner unter Druck setzen. Trotz der vielen Mühen und des Kämpfens schafften es die Spielerinnen der TSV Auerbach leider nicht den ersten Satz für sich zu gewinnen und mussten ihn somit mit einem Punktestand von 19:25 an den Gegner abgeben.

Doch von diesem Punktestand haben sich die Mädels nicht verunsichern lassen und blieben im zweiten Satz weiter stabil in ihrer Annahme. Sie kämpften um jeden Ball, blieben weiter mutig und versuchten sich nicht von dem starkenGegner beeindrucken zu lassen. Jedoch reichte es im zweiten Satz nicht für einen Sieg und die TSVlerinnen mussten diesen Satz mit 25 zu 20 Punkten an den VC Ober-Roden abgeben.

Im letzten Satz dieses Spiels wurde es noch einmal spannend. Beide Teams haben nochmal alles gegeben. Die Motivation und Willensstärke war da und es fanden wieder gute Ballwechsel statt, doch Auerbach konnte auch dieses Mal den starken Gegner nicht besiegen. Das Endergebnis des dritten Satzes lautete erneut 25 zu 20 für den VC Ober-Roden. 19-01-19_JGK_Angriff#2Doch die Trainerinnen und auch die Spielerinnen der TSV Auerbachs waren stolz auf sich, da es immer sehr knapp war und sie zwischenzeitlich auch gegen die älteren Mädchen des gegnerischen Teams geführt hatten. Auch der Trainer des VC Ober-Roden lobte die Mädchen der TSV Auerbach und meinte, dass sie sehr gute Annahmen hätten.
Beim nächsten Spiel am 23.02.2019 gegen den VC Ober–Roden werden die Mädels sicher mit einem Sieg nach Hause kommen, wenn sie so weitermachen!
Für den TSV spielten: Karla Dietsch, Laetitia Holz, Mia Zuckschwerdt, Carla Zuckschwerdt,
Enya Marie Kilian, Kristin Driemeyer, Carolina Gellrich, Kyra Gassner, Luisa Suhr und Hanna
Heller
Trainerin: Alisia (Elli) D’Aniello und Anja Poremba

Weitere interessante Artikel: