Niederlage der 3. Damen gegen TV Jugenheim

Dieser Artikel wurde bereits 108 mal gelesen

Diesen Samstag bestritt die dritte Damenmannschaft der TSV Auerbach ihr letztes Spiel der Hinrunde gegen den TV Jugenheim. Trotz großer Unterstützung durch vier weitere Spielerinnen unserer zweiten Damenmannschaft, mussten sich die Auerbacherinnen nach vier spannenden Sätzen geschlagen geben. 9-12-18_D3
Beide Teams begannen den ersten Satz sicher und konzentriert. Keine der beiden vergleichsweise jungen Mannschaften hatte, wie diese Saison üblich, im ersten Satz große Probleme in das Spiel zu kommen. Letztendlich konnten aber die Gastgeber aus Jugenheim den ersten Satz mit 25:20 Punkten für sich entscheiden.
Im zweiten Satz wurden die Mädels der TSV Auerbach mutiger und spielten ihr Spiel. Die Mannschaft aus Jugenheim geriet immer weiter in Rückstand und erhielt keine Chance diesen noch auszugleichen. Somit ging der zweite an die Mannschaft der TSV Auerbach (25:14).
Im dritten Satz kamen die Gegnerinnen aus Jugenheim gestärkt zurück. Auerbach wurde von den starken Aufschlägen der Gastgeber zunehmend unter Druck gesetzt. Die beiden Teams lagen während des gesamten Satzes sehr nahe beieinander, es gelang keiner der beiden Mannschaften sich auch nur einmal ein paar Punkte abzusetzen. So kam es am Ende des Satzes zu einem spannenden Kampf, den schließlich der TV Jugenheim für sich entschied (26:24).
9-12-18_D3_Angriff_KathaDer vierte Satz sollte sich als wahre Nervenschlacht herausstellen. Gleich zu Beginn des Satzes konnte unsere dritte Damenmannschaft einen guten Vorsprung aufbauen. Nachdem es durch einige Ärgernisse über die Entscheidungen des Schiedsgerichts auf beiden Seiten des Feldes zu Unruhen kam, gelang es dem gegnerischen Team, gegen Satzende seinen Rückstand auszugleichen. Beide Teams lagen nun wieder direkt beieinander. Beide Seiten blieben mutig. Der Satz schien nicht enden zu wollen. Letztendlich unterlagen die Auerbacherinnen im vierten Satz der Heimmannschaft aus Jugenheim (29:27).
Trotz der Niederlage hat unsere dritte Damenmannschaft ein gutes Spiel auf dem Feld gezeigt. Vor allem der Rückraum wurde sehr oft eingesetzt. Die Angriffe kamen zuverlässig und druckvoll. Auch der Block der Auerbacherinnen stand oft gegen die starken Angriffe der Gegner. Alles in allem war es also dennoch ein gelungener Abschluss der Hinrunde.

Es spielten: Lotte W., Erza S., Hannah S., Lea S., Katharina M., Marie E., Alisia D., Sina D., Karolina M., Eurona S., Leonie K., Theresa W.

Weitere interessante Artikel: