1. Damen zuhause eine Bank

Dieser Artikel wurde bereits 284 mal gelesen

Die 1.Damenmannschaft der TSV Auerbach triumphierte vergangenen Samstag im ersten Heimspiel der Oberliga gegen TV Waldgirmes mit einem deutlichen 3:0 Sieg (25:17, 25:15, 25:22).

Spielertrainerin Monika Liepolt schwor die Mannschaft kurz vor Beginn noch einmal ein: „Wir müssen konzentriert arbeiten, mit den Aufschlägen Druck machen und volle Kraft angreifen – keine Dankebälle!.“ Hochmotiviert liefen die Bergsträßerinnen auf. Im ersten Drittel des ersten Satzes konnte sich keine Mannschaft nennenswert absetzen, doch dann waren die TSV Damen drin im Spiel und taten, was die Trainerin verlangt hatte. Nun ging es rund, aus allen Lagen wurde angegriffen. Die Mittelangreiferinnen setzen ein paar sehr schöne Punkte und zogen von da an den Block. Die beiden Außenangreiferinnen hatten es daher oftmals mit nur einer Blockspielerin als Gegner zu tun und setzten sich glanzvoll durch. Insbesondere Petra Stauch versenkte den Ball nach Belieben im gegnerischen Feld oder schlug den Block an. Waldgirmes hielt bis etwa in die Mitte des Satzes mit eigenen guten Aktionen dagegen. Doch dann sorgten die guten Aufschläge von Monika Liepolt dafür, dass die Gäste nicht zu ihren druckvollen Angriffen kamen. Die TSV setzte sich ab und gewann den Satz mit 25:17.

Der zweite Satz verlief ähnlich, es blieb bis ca. 10:10 alles sehr ausgeglichen. Auerbach zeigte eine sehr starke Abwehrarbeit – auch die Lobs der Gegner wurden erlaufen – und konterte mit starken Angriffen. Dafür passierten immer wieder noch ein paar kleinere Fehler aufgrund noch fehlender Abstimmung. Doch dann legten die Gastgeberinnen wieder eine Schippe drauf und zeigten erneut ihre Angriffsvariabilität. Sie zogen mit 17:10 davon und boten nun auch mit Staffelbällen etwas fürs Auge. Damit sicherten sie sich den zweiten Durchgang mit einem deutlichen 25:15.

Vielleicht war es die Anstrengung der ersten Durchgänge, vielleicht die etwas zu große Euphorie über den bislang guten Verlauf: Im dritten Satz schaffte es Auerbach nicht so mühelos, sich ab der Hälfte abzusetzen. Auch die Außenangreiferinnen von Waldgirmes kamen häufiger gegen einen Einerblock zum Abschluss. Mit diesen kraftvoll geschlagenen Bällen hatte die TSV Abwehr ihre Mühe. Der Satz blieb spannend bis zum Ende. Ein wieder stabilerer Block mit laufstarker Abwehr, eine tolle Angriffsfinte mit Lob hinter den gegnerischen Doppelblock von Doro Frühwirt und die Kombination aus starken Aufschlägen und Angriffen sorgten jedoch schlussendlich für den 25:22 Satzgewinn und 3:0 Endstand.

TSV D1 Mannschaftsfoto Heimsieg 180922 s

Überglücklich und sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung streicht die TSV die ersten Punkte in der Oberliga ein und ergänzt einen weiteren Strich in der Kategorie Heimsiege.

Uns’re Halle!

Es spielten: M. Carvalho, D. Frühwirth, T. Helfrich, L. Kilgus, I. Kirchenschläger, M. Liepolt, J. Lustig, D. Neuhauser, P. Stauch, F. Xhemali, C. Zeig

 

Weitere interessante Artikel: