1. Damen – Meisterschaft und Aufstieg!

Dieser Artikel wurde bereits 110 mal gelesen

Die 1. Damen dürfen auf eine sehr zufriedenstellende Saison zurückblicken. Gerade drei Niederlagen, kaum Verletzungen und am Ende eine verdiente Meisterschaft! Und dann… Ja, nicht einmal der Klassenleiter wollte das so richtig glauben: Nach fünf Runden in der Landesliga und – trotz sportlicher Qualifikation – wiederholten Absagen an die höhere Klasse entschieden sie sich diesmal für den Aufstieg. Zwei Umstände waren für den Beschluss von besonderer Bedeutung: Die Mannschaft konnte in der Landesliga ohne große Mühe oben mithalten, was zu teilweise langweiligen Partien ohne ordentliche Leistung führte. Zum zweiten braucht es einfach anspruchsvollere Gegner, um den jüngeren Spielerinnen die Möglichkeit der Weiterentwicklung zu bieten.

Der Kern der Mannschaft besteht zwar aus alten „Regionalliga-Hasen“, dennoch verjüngte man sich zuletzt deutlich. Eigene Nachwuchsspielerinnen wie Sinah Düringer und Flo Xhemali schafften den Sprung nach oben und gehören mittlerweile fest dazu. Unter den Erfahrenen sind die Mittelblockerinnen Irene Kirchenschläger und Laura Kilgus weiterhin Garanten für spektakuläre Kurzangriffe. Tina Helfrich bleibt eine Bank in der Annahme. Carola Zeig und Spielertrainerin Moni Liepolt ergänzen sich perfekt auf der Diagonal-Zuspiel-Achse. Die flexiblen Außenangreiferinnen Petra Stauch, Janna Lustig und Marlene Carvalho sind durch ihre Erfahrung auf  jeder Position einsetzbar. Zurück aus der Babypause ist auch Lisa Lehmann wieder mit von der Partie. Anja Poremba kümmert sich als Libera um die Abwehr. Die Neuzugänge Lisa Weihrauch (aus der 2. Damen) und Doro Frühwirth (zuletzt in Mannheim) haben sich problemlos eingefügt und sich eine echte Verstärkung für das Team. Es fehlt weder an Motivation noch an Ehrgeiz: Es wird auch in den Ferien, ob in der Halle oder im Sand, weiter fleißig trainiert.

Zu den sportlichen Herausforderungen der höheren Liga kommen allerdings auch weitere Anfahrten und wesentlich mehr Spieltage hinzu. Doch alle ziehen mit! Damit ist die wichtigste Voraussetzung, in der Oberliga zu melden, gegeben.

Wir freuen uns auf spannende Spiele in der Oberliga!IMG_2917_Zuschnitt

Weitere interessante Artikel: