U15 für Hessenjugendpokal qualifiziert

Dieser Artikel wurde bereits 489 mal gelesen

Am vergangenen Wochenende gelang den jungen Volleyballerinnen der Einzug in den Hessenjugendpokal am 21.4. in Wald-Michelbach, an dem sich die Spielerinnen mit 8 anderen Vereinen aus ganz Hessen messen werden.

Die U15 Mädchen der TSV Auerbach waren trotz Schneechaos gut  in Königstein angekommen und zeigten gleich in der Gruppenphase, dass sie in der Saison viel gelernt hatten. Die beiden Spiele gingen klar mit 2:0 für die Bergsträßerinnen aus. Die Mädchen zeigten einen sicheren Spielaufbau und kamen durch platzierte Bälle und druckvolle Aufschläge souverän durch die Sätze. Als Gruppenerster spielten sie nun um den Einzug in das Finale. Hier trafen sie im U15 QualiHJP2018Überkreuzduell auf die HTG Bad Homburg. In diesem Spiel mussten die Spielerinnen schon etwas kämpfen, da sie den 1. Satz zwar sicher mit 25:15 für sich entschieden, den 2. Satz aber knapp mit 22:25 an die Bad Homburger abgeben mussten. Im letzten Satz schafften sie es, sich wieder zu konzentrieren und konnten den Tiebrake mit 15:8 klar für sich entscheiden. Somit war die Qualifikation zum Hessenjugendpokal sicher und die Mädchen freuten sich riesig über den Erfolg. Im Endspiel traten sie gegen den Ausrichter Königstein an, dieser nutzte den Heimvorteil und gewann mit 2:0 Sätzen gegen die TSV`lerinnen. Aber hier ist noch eine Rechnung am Hessenjugendpokal offen, auf diese Herausforderung und neue Erfahrungen freuen sich die Spielerinnen sehr, da es für viele das letzte Jahr auf dem Kleinfeld sein wird.

Es spielten: Karla Dietsch, Kyra Gassner, Carolina Gellrich, Hanna Heller, Karlotta Hellwig, Frederike Keller, Marlene Rieger und Mia Zuckschwerdt.

U14-3bAuch den U14 Mädchen gelang vor einigen Wochen der Einzug in den Hessenjugendpokal am 5.5. . Die Mädchen hatten sich sogar für das Turnier um die Hessenmeisterschaft qualifiziert, schafften es aber nicht unter die ersten Plätze. Somit sind sie für den Hessenjugendpokal U14  in Breitenbach qualifiziert und wir sind gespannt wie sie sich hier schlagen werden.

Es spielten: Laetitia Holz, Lena Land, Marlene Rieger, Luisa Suhr und Carla Zuckschwerdt.

Weitere interessante Artikel: