Damen 1: Doppelsieg zur Tabellenführung

Dieser Artikel wurde bereits 267 mal gelesen

IMG_2692_kAm Samstag fand in Auerbach das Spitzenspiel der Landesliga Süd statt. Die erste Damenmannschaft der TSV Auerbach behielten gegen TV Bommersheim die Oberhand und entschieden das Duell eindrucksvoll mit 3:0 für sich. Auch das zweite Spiel gegen den TV Dreieichenhain entschieden die Gastgeberinnen mit einem ungefährdeten 3:0 für sich.

Die Bergsträßerinnen hatten vor dem Spiel noch einige personellen Fragezeichen. Denn unklar war der Einsatz von Zeig, die im Training ihren verletzten Fuß noch nicht vollständig belasten konnte. Zusätzlich musste für die Position der Mittelblockerin in Vertretung für L. Kilgus eine Lösung gefunden werden. Spielertrainerin Liepolt entschied erst kurz vor dem Spiel über die Aufstellung. Sie setzte auf altbewährtes in der Annahme und in der Mitte durfte Jugendspielerin Xhemali ans Netz. Nach einem holprigen Start fanden die Auerbacherinnen zu ihrem Rhythmus. In der Annahme lief es einwandfrei. Der mal abgeklärte mal kraftvolle Angriff setzte dem Gegner aus Bommersheim zu. Zudem leisteten sich die Gäste viele Flüchtigkeitsfehler.

IMG_2687_kMit einem 25:19 ging der 1.Durchgang deutlich an Auerbach. Mehr Spannung und lange Ballwechsel bot der 2. Satz. Beide Kontrahenten kämpften um jeden Ball. Doch mit variantenreichem und mutigem Angriff, insbesondere von Carvalho, setze die TSV sich zum Schluss durch und gewann mit 25:22 . Der 3. Satz verlief ähnlich spannend. Am Netz konzentriert und sehr gut im Block, hatten auch diesmal die Auerbacherinnen die Nase vorn, ließen nichts mehr anbrennen und gewannen mit 25:21 den letzten Satz.

Danach ging es gegen den TV Dreieichenhain – Ein vergleichsweise einfaches Spiel für die TSV Damen. So durfte auch Nachwuchspielerin Düringer als 1.Libera aufs Feld. Sie machte ihre Sache sehr gut. Sowohl IMG_2680_kin der Annahme auch in der Abwehr brachte sie die Bälle perfekt zur Zuspielerin.

Der Angriff kümmerte sich um den Rest, von Dreieichenhain kam kaum Gegenwehr. Nach einer knappen 3/4 Stunde war alles mit 3:0 vorbei (25:11, 25:18, 25:13).

Die Auerbacherinnen eroberten mit diesen beiden Siegen wieder die Tabellenführung.

Es spielten: Carvalho, Düringer, Helfrich, Lustig, Kirchenschläger, Poremba, Zeig, Xhemali, Stauch, Liepolt

 

 

Weitere interessante Artikel: