Zweite Damen verteidigt vierten Tabellenplatz

Dieser Artikel wurde bereits 284 mal gelesen

Am 25.11 hatte die 2.Damen der TSV Auerbach ihr zweites Heimspiel der Saison. Zu Gast waren der VSG Dieburg-Münster und der ÜSC Wald- Michelbach. Gegen Dieburg konnten die 2. Damen einen Sieg mitnehmen, gegen Wald-Michelbach mussten sie leider eine Niederlage hinnehmen.

Zuerst spielten die Auerbacherinnen gegen Dieburg. Aufgrund der Ausfälle beider Außenangreiferinnen (Sinah Düringer verletzt und Regina Nowak erst beim zweiten Spiel anwesend) bekamen die 2.Damen spontane Unterstützung von Leonie Konietzka, die im Anschluss zum Auswärtsspiel der 3.Damen fuhr. Den ersten Satz begannen die Auerbacherinnen hochmotiviert und erkämpften sich die Führung, die sie bis zum Ende des Satzes behielten. Doch beim Spielstand von 23:23 ließ die Konzentration nach und die Dieburgerinnen konnten diesen Satz knapp mit 23:25 für sich entscheiden. Für den zweiten Satz nahmen sich die Mädels der TSV vor, nochmal so motiviert und konzentriert wie zu Beginn des ersten Satzes zu starten. Aufgrund zunehmender Eigenfehler der Dieburger Damen gelang es den Auerbacherinnen im Spiel zu bleiben und immer besser ihre eigenen Spielzüge aufzubauen. Besonders die Schnellangriffe über die Mitte von Florida Xhemali machten es der Abwehr der Gegnerinnen nicht leicht. Das Auerbacher Team konnte sich mit 25:20 gegen die Mannschaft aus Dieburg durchsetzen.Im dritten Satz wurde es dem Team aus Dieburg durch viele eigene Fehler der TSV Auerbach leicht gemacht und sie gewannen mit einem Abstand von 10 Punkten den Satz (15:25). Doch davon ließen sich die Auerbacherinnen nicht unterkriegen und konnten im vierten Satz durch eine stabile Annahme der Libera Yasmin Mohr immer mehr Druck im Angriff ausüben. Starke Aufschläge von Tanja Heusinger brachten die Damen der TSV auf einen Vorsprung von 17:11. Bis zum Ende dieses Satzes vermieden die Auerbacherinnen eigene Fehler und holten sich einen verdienten Sieg mit 25:19. Das bedeutete einen Tiebreak. Hier starteten die Auerbacherinnen wieder sehr konzentriert und erkämpften sich eine Führung von 8:5. Doch die Dieburgerinnen machten es nochmal spannend und holten bis 9:9 auf. Das war das Zeichen für Auerbach nicht mehr locker zu lassen. Die nächsten 6 Aufschläge reichten, den VSG Dieburg so unter Druck zu setzten, dass die 2.Damen der TSV mit 15:9 ihr erstes Spiel des Heimspieltages gewannen.

Im zweiten Spiel traf das Auerbacher Team auf den aktuell ungeschlagen Tabellenführer ÜSC Wald-Michelbach. Im ersten Satz konnten die Auerbacherinnen sehr gut mithalten. Druckvolle Aufschläge und eine sehr gute Abwehrleistung ermöglichte es ihnen im Spiel zu bleiben. Starke Angriffe der Gegnerinnen konnten schnell weggesteckt werden und der 2. Damen gelang es jedes Mal sauber aufzubauen, um selbst Druck zu erzeugen. Dennoch ließ die Konzentration gegen Ende des Satzes nach, sodass sich immer mehr Eigenfehler nicht nur im Angriff, sondern auch in der Annahme einschlichen. Somit musste man den ersten Satz mit 18:25 an Wald-Michelbach abgeben. Im zweiten Satz schwächelte die Annahme der 2. Damen erneut. Die Spannung und Konzentration, die man zu Beginn des Spiels hatte, fehlte hierbei. Die Gegner nutzen diesen Blackout im zweiten Satz aus, wodurch dieser relativ deutlich mit 15:25 auch als verloren galt.Im dritten Satz hieß es jetzt genau diese vielen Eigenfehler zu vermeiden, um bis zum Ende des Satzes die Konzentration hoch halten zu können. Das gelang den Auerbacherinnen zunächst sehr gut. Man verunsicherte die Gegner durch erneute starke Aufschläge, u.a. durch Lisa Weihrauch. Auch durch gezielte Angriffe in die Lücken der Gegnerinnen konnte das Auerbacher Team erfolgreich punkten. Der dritte Satz war somit ein echter Schlagabtausch, man ließ sich bis zur spannenden Schlussphase die ein bis zwei Punkteführung nicht nehmen. Die Auerbacherinnen wollten hier unbedingt ihre starke Leistung belohnen und diesen Satz für sich entscheiden! Die fehlende Sicherheit in der Annahme jedoch machte der 2. Damen gegen Ende des Satzes einen Strich durch die Rechnung, sodass man nicht genügend Druck auf den ÜSC aufbauen konnte. So ging der letzte Satz mit 20:25 an den ÜSC-Wald-Michelbach.

Am Ende des zweiten Heimspieltages können sich die Auerbacherinnen über erfolgreiche zwei Punkte freuen. Sie verteidigten somit den aktuell vierten Platz in der Tabelle und wollen in zwei Wochen beim Auswärtsspiel gegen den DSW Darmstadt 2 ihren Anschluss auf das erste Tabellendrittel verkürzen, um entspannt in eine kurze Weihnachts-Winterpause gehen zu können.

Für Auerbach spielten:
Luca Düringer, Tanja Heusinger, Leonie Konietzka (Gastspielerin aus der 3. Damen), Aylin Lindmayer, Yasmin Mohr, Karolina Müller,Regina Nowak, Lisa Weihrauch, Florida Xhemali; Trainer: Willi Zeig

Weitere interessante Artikel: