Verlorene Punkte gegen den Tabellenletzten

Dieser Artikel wurde bereits 274 mal gelesen

Am Sonntag, den 19.11, spielte die Herren 2 des TSV Auerbach gegen DSW Darmstadt 3 ihr bis dahin siebtes Spiel in der Saison. Mit 10 Spielern im Kader, startete das TSV-Team erst einmal mit dem Pfeifen der Partie: TUS Griesheim 2 gegen DSW Darmstadt 3. Schon in diesem Spiel wurde klar, dass das aktuell Tabellenletzte DSW-Team große Lust hatte, diese Position abzugeben, was sie mit einem 3:1 Sieg gegen die Griesheimer unter Beweis stellten. Das Schiedsgericht der TSV gab ihr Bestes.
Als die Herren 2 nun zu ihrem ersten Satz kam, war von Anfang an klar, dass der Spielermacher des Darmstädter Teams der hochgewachsene Mittelangreifer war. Mehr die Größe, als die Technik machten den Darmstädter zu einem eindrucksvollen Gegner. Die Idee diesen Spieler mit Thorben Fuchs zu kontern, ging gut auf. Dennoch ließ sich das Auerbacher Team mit 22:25 diesen ersten Satz nehmen.
Im 2. Satz konnte der TSV auch mit einer komplett veränderten Startaufstellung den eigenen Fehlern und Fehlentscheidungen der Schiedsrichter nicht Herr werden. Die einsetzende Frustration führt maßgeblich zu dem schlechten Ergebnis von 20:25.
Die Devise des dritten Satzes lautete daher, sich die nun nur noch möglichen 2 Punkte zu holen, und vernünftiges Volleyball zu spielen. Die mentalen Blockaden lösend, spielte das Auswärtsteam einen unglaublich starken dritten Satz von 25:16. Die Gegner ließen sich hierbei vor allem durch die Gesänge der TSV-Wechselbank demotivieren.
Nach diesem motivierenden Ergebnis des 3. Satzes konnten die Auerbacher sich dennoch nicht weit genug absetzen, um mit 24:24 in die Verlängerung einzuziehen. Der erste Punkt des DSW konnte jedoch durch ein geschicktes Timeout vom Auerbacher Trainer Philipp Thorsch wieder gut gemacht werden. Dennoch gewannen die Darmstädter mit 25:27 den letzten Satz, nach einer schlechten Schiedsrichterentscheidung, die klar dadurch motiviert war, dass die Griesheimer Verantwortlichen keine Lust auf einen zusätzlichen Satz hatten.
Die Chance auf Revenge bekommen die TSV Jungs nun am kommenden Wochenende, an dem TUS Griesheim 2 gegen TSV Auerbach 2 spielt. Dieser 5. Spieltag war zugleich das erste Spiel für Evangelos Ganioudis, der zwar viele Fehler bei Aufschlag und Angriff machte, jedoch sehr motivierend auf das gesamte Team wirkte. Besonders zu erwähnen sind auch die beiden Angeschlagenen Thorben Fuchs und Lauritz Hahn, die eine herausragende Leistung ablieferten. Aktuell steht die Herren 2 des TSV Auerbach auf Platz 5 der Tabelle.
Es spielten: Erik Plessow, Julian Rettig, Lauritz Hahn, Luca Boger-May, Pascal Werner, Thorben Fuchs, Yari Schoenrock, Tobias Neef, Evangelos Ganioudis, Lasse Sieberth. Trainer: Philipp Thorsch

Geschrieben von Lasse Siebert

Weitere interessante Artikel: