Nächster Punkt für die zweite Herren

Dieser Artikel wurde bereits 182 mal gelesen

Es war ein verregneter Sonntag-Vormittag, als es für die Herren 2 am 05.11.2017 zu einem Auswärtsspiel nach Wallerstädten ging. Dort trafen die TSVler auf die zweite Mannschaft des SKG Wallerstädten. Von Anfang an war das Team präsent auf dem Feld und zeigte eine konzentrierte Leistung, was dazu führte, dass der erste Satz relativ souverän mit 25:21 für Auerbach endete. Eine ähnlich starke Leistung mit wenigen Eigenfehlern wie im ersten Satz konnte die Mannschaft auch im zweiten Durchgang unter Beweis stellen, wenn auch der Gegner besser wurde. Doch die Stimmung auf und auch neben dem Feld passte, lautstark wurde jeder Punkt gefeiert und weiter angefeuert. Am Ende eines spannenden Kopf-an-Kopf-Rennens setzte sich die TSV mit 27:25 durch. Euphorisch und voller Siegeswille ging es in den dritten Satz des Spiels. Doch auch die SKG Wallerstädten schien weder verunsichert angesichts der drohenden Niederlage noch müde vom vorhergehenden Spiel. Und so entstand zwischen den beiden Mannschaften ein spannender Schlagabtausch, bei dem um jeden Ball hart und mit viel Einsatz gekämpft wurde. Nach einem Zusammenstoß mit Lauritz Hahn bei einer Rettungsaktion musste Lasse Sieberth seine schmerzende Stirn kühlen. Nach und nach schlich sich jedoch Unsicherheit in das Spiel der Herren 2 ein und so ging der dritte Satz mit 25:22 an die Hausherren. Anstatt sich für ein gutes Spiel zu belohnen, ging es für die TSVler nun also in den vierten Satz. Doch die Auerbacher konnten nicht mehr zu alter Stärke und Konstanz zurückfinden, die Eigenfehler häuften sich und die Konzentration ließ nach. Dagegen trumpfte der Gegner auf und konnte mehr und mehr Spielzüge für sich entscheiden. Hinzu kam die lautstarke Unterstützung der Heimmanschaft von der Tribüne, der auf die junge Mannschaft der Auberbacher einschüchternd wirkte. 25:18 für die SKG war schließlich das Resultat, wodurch die Entscheidung des Spiels im Tie-Break fallen sollte. Die Herren 2 schlug sich auch hier wacker, doch man hatte der zweiten Mannschaft des SKG Wallerstädten, die bereits ihr erstes Spiel an diesem Vormittag im 5. Satz gewonnen hatten, nichts mehr entgegenzusetzen. Es fehlte an Sicherheit in der Annahme sowie an Durchsetzungskraft im Angriff. Die SKG entschied auch den dritten Satz in Folge mit 15:7 für sich und fügte damit der Herren 2 eine äußert bittere Niederlage zu. 2:3 nach Sätzen hieß es am Ende, wodurch man zumindest einen Punkt aus Wallerstädten mitnehmen konnte. Insgesamt war die Enttäuschung in den Reihen der Mannschaft doch relativ groß, hatte man sich nach der 2:0-Führung doch etwas anderes erhofft. Doch nun gilt es die Niederlage zu verdauen und sich unter der Woche im Training fit zu machen für die nächste Aufgabe auswärts am Samstag (11.11.2017) beim VC Eberstadt 3.
Es spielten: Erik Plessow, Jonathan Rascher, Julian Rettig, Lasse Sieberth, Lauritz Hahn, Luca Boger-May, Pascal Werner, Thorben Fuchs, Tobias Neef, Yannick Nüdling, Yari Schoenrock, Erik Eßinger

Geschrieben von Erik Eßinger

Weitere interessante Artikel: