Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

 

Seit vielen Jahren bietet die TSV Auerbach FSJ Stellen für junge Menschen an. In diesem Jahr ist es Lars, der bei der TSV sein freiwilliges soziales Jahr absolviert und auch in die Volleyballabteilung eingebunden ist. Nachfolgend möchten wir ihn Euch kurz vorstellen

 

Lars

 

 

Interview mit Lars

Welche 3 Dinge sollen wir Volleyballer über Dich wissen?

Ich bin eigentlich Handball, jedoch sehr interessiert an der Sportart Volleyball. Ich bin 2,07 m groß, weshalb ich auch schon zum Training der zweiten Herren im Volleyball eingeladen wurde.

Warum machst Du Dein freiwilliges soziales Jahr bei uns?

Das FSJ gibt mir Zeit, um mir über meine berufliche Zukunft Gedanken zu machen. Aber natürlich will ich auch neue Erfahrungen erlangen. Hier freue ich mich vor allem über die Arbeit mit Kindern. Außerdem will ich mich als Trainer bzw. Übungsleiter weiterbilden.

Was hältst Du vom Volleyball als Teamsportart?

Volleyball bringt in der Gruppe immer viel Spaß. Bisher habe ich nur im Schulsport und am Strand gespielt, man spürt aber selbst dort sofort einen Zusammenhalt. Dieser Zusammenhalt fällt mir auch immer wieder im Training der TSV auf.

Wie siehst Du Deine Rolle im Jugendtraining?

Grundsätzlich möchte ich im Volleyball als helfende Hand agieren, um die Trainer zu entlasten und den Kindern die Möglichkeit geben sich weiterzuentwickeln. Ich freue mich aber vor allem auch über eine Rolle, bei der ich für mich viel mitnehmen kann.

Was sind Deine Interessen außerhalb der Sporthalle?

Meine Interessen haben eigentlich immer mit Sport zu tun, obwohl es auch durchaus mal was Entspannteres sein darf.

 

Informationen über die Möglichkeiten, ein freiwilliges, soziales Jahr bei der TSV Auerbach zu absolvieren, sind über die Geschäftsstelle zu erhalten.