Gutes Mittelfeld plus glänzender Turniersieg

Dieser Artikel wurde bereits 201 mal gelesen

Am Sonntag, den 02.12 fand in Auerbach ein Doppelturnier der männlichen Jugendgrundklasse statt. Auerbach stellte sowohl ein 4er Team als auch ein 6er Team zusammen und ging gegen jeweils 4 gegnerische Mannschaften ins Rennen. Das 4er Team konnte hierbei einen guten 3. Platz erspielen. Dem 6er Team gelang sogar ein deutlicher Turniersieg.
IMG_3959b
Mit dem Doppelturnier in Auerbach wurde auf jeweils 2 Kleinfeldern und zwei Großfeldern jeder Zentimeter der GSS-Halle ausgenutzt. Insgesamt 10 Mannschaften waren im kontinuierlichen Spielbetrieb und konnten sich beweisen. Das junge 4er Team auf dem Kleinfeld musste sich hierbei gegen TUS Griesheim, SKV Mörfelden I, SKV Mörfelden II und die Strothoff International School behaupten. Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage belegten die Jungs den 3. Platz.

Für das 4er Team spielten:
Andreas Wenderoth, Simon Kulick, Marvin-Elias Düringer, Christian Bamberg und Leonidas Ziegler

IMG_3950bDem 6er Team entgegen standen TUS Griesheim, SSV Brensbach, Orplid Darmstadt und DSW Darmstadt. Die Findung des Teams gestaltete sich im Vorfeld allerdings als eine kleine Herausforderung. Mit Jugendspielern aus der Herren 2 und männlicher Jugend waren die Positionen sehr knapp besetzt. Mit der Ausnahmeregelung einer Jugendspielerin der Damen 3 konnte allerdings die letzte Position des Zuspiels noch gefunden werden. Das Team war nun zumindest auf dem Papier komplett und konnte an den Start gehen. Das hier ein Turniersieg möglich wäre hatte wohl niemand zu Anfangs erwartet. Nach den ersten zwei Sätzen konnte man aber schon ein ordentliches Potential erkennen. Das Zusammenspiel war bis auf kleinere Fehler sofort stabil und selbst neue Spieler wie Leon Raschpichler, Jesco Neumeyer und Christian Nelles die teilweise zum ersten Mal auf dem Feld eines Turniers standen konnten sich einfinden. Durch die gut in Szene gesetzten Mittelblocker Thorben Fuchs und Lasse Sieberth wurde den Gegnern ordentlich zugesetzt. In der Annahme und Feldabwehr konnte Lauritz Hahn seine Stärken als eigentlicher Libero der Herren 2 ausspielen und der Zuspielerin Marie-Sophie Eckert zu vielen guten Pässen verhelfen. Mit insgesamt sechs gewonnen und nur zwei verlorenen Sätzen gegen die vier Gegner, konnte auf ganzer Linie gepunktet werden. Nach der Auswertung war das Ergebnis ein deutlicher Turniersieg für das Auerbacher Team.

Es spielten:
Marie-Sophie Eckert, Lauritz Hahn, Thorben Fuchs, Lasse Sieberth, Leon Raschpichler, Christian Nelles und Jesco Neumeyer

Weitere interessante Artikel: